Lütticher Waffeln – Die original Belgische Waffeln

Ich habe euch ja neulich schon ein Rezept gezeigt, das ich in Dänemark gefunden habe, die Kanelsnurrer. Da möchte ich gleich weiter machen mit Rezepten aus anderen Ländern. Deshalb zeige ich euch heute ein Rezept aus Belgien. Genau, und beim Thema Belgien und süßem Essen muss wohl jeder sofort an Waffeln denken. Ich habe ja schon immer davon geträumt mal eine echte Brüsseler Waffel zu essen. Das habe ich neulich auch gemacht bei meinem Brüssel Besuch. Doch musste ich erstmal lernen, dass es nicht nur einer Belgische Waffel gibt, sondern gleich zwei. Außerdem möchte ich euch weitergeben, was ich über die Zutaten, die spezielle Waffelform und insbesondere den Zucker gelernt habe.

Warum Lütticher Waffeln und nicht einfach belgische?

Es gibt in Belgien tatsächlich zwei Varianten der Waffel, die Brüsseler und die Lütticher Waffeln. Die Brüsseler Waffeln sind die klassischen Waffeln, die wohl jeder kennt, fluffig und weich, hellbraun. In Brüssel sieht man sie üppig belegt, sodass man von der eigentlichen Waffel kaum noch was sieht. Die Lütticher Waffel ist die besonderere von beiden. Sie ist eher kompakter, ankaramelisiert und dunkler. Und das besondere ist, dass die rechteckige Form des Waffeleisens nie ganz ausgebacken wird. Ich zeige euch heute das Rezept für Lütticher Waffeln. Übrigens, die Belgier essen die Waffeln nicht üppig belegt, sondern einfach mit etwas Sahne, Puderzucker oder flüssiger Schokolade. Weniger ist manchmal mehr. Die Beste Waffel findet ihr übrigens bei Dandoy in Brüssel. Meine Empfehlung solltet ihr mal in Brüssel sein. Unbedingt probieren.

Original Lütticher Waffel von Dandoy in Brüssel
Original Lütticher Waffel von Dandoy in Brüssel

Was brauche ich dazu?

Das ist eine gute Frage, denn zum ersten braucht ihr das richtige Waffeleisen. Bei uns in Deutschland haben wohl die Meisten eher ein rundes Waffeleisen, das die Waffeln eher dünn und in Herzform rausbäckt. Die könnt ihr leider vergessen. Ich habe euch hier ein günstiges Waffeleisen rausgesucht, das den Waffeln eine echte rechteckige Form verleiht. Das kann ich euch sehr empfehlen. Habe ich mir auch zugelegt und schon getestet.

Als Nächstes braucht ihr einen speziellen Zucker, damit die Waffeln zum einen auch wirklich schön karamellisieren und zum anderen den echten Crunch bekommen. Die Belgier benutzen hier Perlzucker. Leider, bekommt man den in Deutschland nur sehr schwierig und teuer. Ihr könnt alternativ Hagelzucker verwenden. Das ist zwar etwas kleiner, aber hat eine ähnliche Konsistenz.

Perlzucker
Perlzucker

Zutaten für 10 Lütticher Waffeln

  • 450 g Mehl
  • 50 g Zucker
  • Prise Salz
  • 20 g bzw. ein halber Würfel frische Hefe
  • 2 Eier + 1 Eigelb
  • 175 ml Milch
  • 200 g Butter
  • 1 Vanilleschote
  • 200 g Perlzucker oder alternativ Hagelzucker
  • Sahne, Schokolade oder Obst zum Verzieren

Zubereitung der Waffeln

  1. Das Mark aus der Vanilleschote herauskratzen und zur Milch geben.
  2. Das Mark in die Milch geben und zusammen lauwarm erwärmen.
  3. Die Hefe in der Milch auflösen.
  4. Mehl, Zucker und Salz separat mischen.
  5. Nun die Milch- und die Mehlmischung zusammen mit den Eiern und der Butter verrühren. Das ganze 10 Minuten lang kneten
  6. Nun muss der Teig an einen warmen Ort und ca. 1 Stunde 15 Minuten gehen lassen. Dazu den Teig in eine Schüssel geben und mit einem Küchentuch zudecken. Ich mache immer eine Wärmflasche und pack den Teig damit unter die Bettdecke. Vorsicht, die Schüssel nicht direkt auf die Wärmflasche stellen.
  7. Wenn der Teig sich auf das doppelte vergrößert hat, fügen wir dem Teig den Perlzucker hinzu. Einfach kurz miteinander vermengen und dann den Teig in 10 gleiche Portionen aufteilen.
  8. Das Waffeleisen anmachen und bei mittlerer Stufe die einzelnen Portionen jeweils 4 Minuten backen. Hier müsst ihr bei eurem Waffeleisen mal gucken. Die Waffeln sollten nicht ganz braun sein, sondern außen goldbraun und innen dennoch durch. Danach auf einem Gitterrost auskühlen lassen.
  9. Wer möchte kann die Waffeln nun noch mit Sahne, Obst oder Schokolade verzieren.
Lütticher Waffel mit Sahne und Schokolade
Lütticher Waffel mit Sahne und Schokolade

1 Comment

  1. Van Stapele Cookies - Triple Chocolate Cookies - Backe Backe Kuchen

    10. Oktober 2019 at 10:20

    […] letzten Male habe ich euch ja schon Rezepte aus Kopenhagen (Kanelsnurrer) und aus Brüssel (Lütticher Waffeln) gezeigt. Heute geht es nach Amsterdam. Hier gibt es nämlich einen kleinen […]

Leave a Reply