Van Stapele Cookies – Triple Chocolate Cookies

Die letzten Male habe ich euch ja schon Rezepte aus Kopenhagen (Kanelsnurrer) und aus Brüssel (Lütticher Waffeln) gezeigt. Heute geht es nach Amsterdam. Hier gibt es nämlich einen kleinen Laden, der sich nur auf eine Sorte Cookies spezialisiert hat und das ist für mich jedes Mal das Highlights, wenn ich in Amsterdam bin. Ein Besuch bei der Van Stapele Koekmakerij. Meistens sieht man schon eine Schlange vor dem Laden. Wenn man es dann aber mal in den Laden geschafft hat, weht einem schon der frische Duft von warmen Cookies in die Nase. Die werden nämlich gleich neben der Ladentheke gut sichtbar gebacken. Aber um welche Cookies handelt es sich hier eigentlich? Es geht um Triple Schoko Cookies, die kleine Vollmilchschokolade Stückchen im Teig haben und, und das macht sie nun aus, mit einem weißen Schokoladenkern gefüllt sind. Wenn ihr in Amsterdam seid, solltet ihr diesem Laden also unbedingt einen Besuch abstatten. Falls nicht, ich habe mal versucht die Van Stapele Cookies nachzubacken. Das kommt dem original wirklich unglaublich gut nah.

Cookies von Van Stapele
Cookies von Van Stapele

Was kann bei den Triple Chocolate Cookies schief gehen?

Die Cookies werden zu dünn und der weiße Schokokern wird sichtbar, was kann ich tun? Dann ist der Teig zu warm und damit zu weich geworden. Wenn ihr den Teig zu lange in der Hand behaltet schmilzt die Butter durch die Wärme eurer Hände im Teig. Wenn ihr das Gefühl habt das passiert und der Teig ist zu weich, dann stellt die Teigkugeln eine halbe Stunde in den Kühlschrank bevor ihr sie backt. Das hilft und damit kann nichts mehr schief gehen.

Van Stapeles Cookies

Van Stapele Cookies – Triple Chocolate Cookies

Rezept zu den berühmten Cookies aus Amsterdam. Schokoladen Cookies mit einem weißen Schoko-Kern und Vollmilch-Schoko-Stückchen.
5 von 8 Bewertungen
Zubereitungszeit 24 Min.
Arbeitszeit 10 Min.
Gericht Gebäck, Kuchen
Land & Region Amerikanisch, Niederländisch
Portionen 14 Stück
Kalorien 180 kcal

Zutaten
  

  • 280 g Mehl
  • 85 g Backkakao
  • 1 TL Natron
  • 1/2 TL Salz
  • 225 g kalte Butter
  • 100 g Zucker
  • 150 g Brauner Zucker
  • 1 Vanilleschote
  • 2 Eier
  • 100 g Vollmilchschokolade
  • 200 g Weiße Schokolade Am Besten die Schoko Drops von Valrhona, alternativ: Tafelschokolade

Anleitungen
 

  • Ofen auf 175 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen.
  • Die Vollmilchschokolade in kleine Splitter zerhacken.
  • Mehl, Kakao, Natron und Salz mischen.
  • Das Mark aus der Vanilleschote herauskratzen.
  • Vanille Mark, Zucker und braunen Zucker mit der Butter verrühren.
  • Anschließend die Eier einzeln gut in die Buttermasse einrühren.
  • Danach in 3 Etappen die Mehl Mischung zum restlichen Teig einarbeiten. Aber nur kurz, grade so dass der Teig vermengt ist. Der Teig soll nicht überarbeitet werden.
  • Die Schokosplitter kurz unterrühren.
  • Solltet ihr keine Valrhona Schokolade haben, nehmt eure Tafelschokolade und zerteilt die weiße Schokolade in die einzelnen Kacheln (in die sie vom Hersteller schon eingeteilt wurde).
  • Jetzt formen wir die Cookies. Nehmt etwas Teig in die Hand und drückt ihn platt in eure Hände. Wenn ihr euch mit der Dosierung unsicher seid, dann teilt den Teig einfach in 14 Portionen auf. Nun nehmt ihr entweder 3 Valrhona Schoko Drops oder 3 Kacheln Tafelschokolade und legt sie aufeinander gestapelt in die Mitte des Teiges. Nun umschließt ihr das Ganze gut mit dem Teig, sodass nichts mehr rausschaut udn rollt es zu einer Kugel. Nehmt ruhig noch ein bisschen Teig dazu, wenn ihr das Gefühl habt es sei zu dünn. Nun solltet ihr eine größere Kugel in der Hand haben.
  • Nun legt ihr die hälfte der Kugeln auf ein mit Backpapier belegtes Blech. Am besten ihr macht eine 3 – 2 – 3 Reihe und mit dem erst ein zweites Blech, das ihr nacheinander rausbackt.
  • Das Blech kommt nun für ca. 14 Minuten in den Ofen.
  • Anschließend auskühlen lassen und genießen.
  • Wenn dir das Rezept gefallen hat, hinterlasse mir gerne eine Bewertung weiter unten auf dieser Seite.

Notizen

Was sagst du zu diesem Rezept? Ich würde mich sehr freuen, wenn du das Rezept weiter unten bewertest. Sollte es dir nicht so gut gefallen haben oder solltest du Fragen haben, freue ich mich auch sehr über Anregungen und Kritik. 
Keyword Schoko Cookies, Triple Choc Cookies, Van Stapele

21 Bewertungen

  1. Jenny

    4. März 2020 at 14:31

    Hallo, das Rezept ist toll.
    Was ich mich aber frage, ist die Butter zimmerwarm, kalt oder flüssig?
    VG

    1. welteneffi

      5. April 2020 at 8:02

      Hallo Jenny,
      danke für deine Frage. Die Butter ist Zimmerwarm. So ist es am einfachsten sie mit den anderen Zutaten zu vermischen.
      LG

      1. Yvi

        5. Dezember 2020 at 14:20

        Hat jemand Erfahrungen wie lange die Cookies ca. haltbar sind?

  2. Verena

    29. Mai 2020 at 7:30

    Was ein tolles Rezept!!
    Ich frage mich nur, ob man wirklich dicke runde Kugeln auf das Backblech legt. Es sollen doch „platte“ Cookies werden!? Oder drückt man sie leicht an?
    Vielen Dank schonmal!

    1. welteneffi

      19. Juni 2020 at 15:09

      Hallo Verena,
      es werden auch platte Cookies. Tatsächlich schmilzt die Butter im Ofen stark, sodass die Cookies zerlaufen. Indem du sie als Kugel auf das Blech gibst, behalten sie dennoch eine „dickere“ Form. Sie werden aber dennoch typisch flach Cookiemäßig 🙂

  3. Philipp

    10. Juni 2020 at 11:44

    Hallo
    Wie stellst du den Ofen ein ? Also Umluft oder nicht und wie viel Grad ?

    1. welteneffi

      18. Juni 2020 at 10:57

      Hallo Philipp,
      175 Grad Ober-/Unterhitze 🙂

  4. Saliba

    20. Juni 2020 at 1:09

    Amazing, it tastes like the one from can stappele. Thank you!

    1. Virginia

      22. April 2021 at 17:11

      hey Saliba,
      would have a copy of the recipe in English?
      Thank you, V.

  5. Tom

    20. Juni 2020 at 14:44

    5 stars
    Super Rezept. Und kommt den van Stapeles Cookies wirklich unglaublich nahe! Toll!

  6. Claudia

    10. Juli 2020 at 15:49

    5 stars
    Hab die Cookies am Wochenende gemacht. Sie haben mich wirklich sehr an VanStapele erinnert. Danke für das tolle Rezept. Als weiße Schokolade hatte ich die in der lila Verpackung, die war perfekt.

  7. Michael

    24. September 2020 at 1:32

    5 stars
    Super Rezept, meine Freunde waren begeistert und an Amsterdam erinnert. Werde ich wiederholen.
    Vielen Dank.

  8. Yvi

    6. Dezember 2020 at 13:07

    5 stars
    Die sind wirklich super lecker und von den Originalen kaum zu unterscheiden.
    Weis jemand wie lange die ca. haltbar sind?

    1. welteneffi

      6. Dezember 2020 at 13:36

      Hallo Yvi,
      das freut mich sehr. Die Cookies sind schon eine Weile haltbar, sie werden halt immer trockener. Denke 1-2 Wochen auf jeden Fall. Am besten in einer Keksdose lagern und einen halben Apfel reinlegen. Ein Tipp meiner Oma. Die Kekse behalten so wohl ihre Konsistenz länger.

  9. Anonymous

    30. Dezember 2020 at 13:48

    5 stars
    Son las mejores galletas que he probado, riquísimas.

  10. Melina

    31. Dezember 2020 at 12:22

    5 stars
    Schmeckt wirklich fast genauso, vielen dank!! Werde ich heute zu Silvester machen. Ein Tipp noch von meiner Seite, man kann die kekse genauso wie die van stapele cookies erwärmen, sodass der Kern wieder flüssig ist. Dazu eine Pfanne auf höchster Stufe erhitzen, ausschalten und dann die kekse für 10 Minuten rein, zwischen drin mal bewegen damit nichts anbrennt. Danach für 4 Minuten abkühlen lassen auf einem Teller. Sie sind dann schön warm mit flüssigem Kern. Man kann deine kekse auch super einfrieren und dann genauso wieder erwärmen, schon ausprobiert 🙂

    Danke für das mega gute Rezept!

    1. welteneffi

      1. Januar 2021 at 17:47

      Hallo Melina,
      es freut mich sehr, dass dir das Rezept gefällt. Das ist wirklich ein super Tipp, den ich das nächste Mal gleich ausprobieren werde.

  11. Virginia

    21. April 2021 at 23:07

    Hello, I used google to translate your recipe but i think there’s something missing. How much chocolate chips do you add and is it milk chocolate? please let me know. thank you.
    if you have a copy of your recipe, translated, it would be amazing as well. Thank you.

    1. welteneffi

      10. Mai 2021 at 21:54

      I use 100 g of milk chocolate and cut it down to chunks. hope that helps.

  12. Gnubsel

    13. Juni 2021 at 16:08

    5 stars
    Bin bereits Wiederholungstäterin
    Aus dem Teig mache ich 16 Cookies, das kommt genau mit zwei Tafeln Schokolade (48 Stücke) hin. Den Ofen heize ich immer erst dann vor, wenn alle Cookies geformt sind, so lange lagere ich sie auf einem Teller im Kühlschrank. Da ich nur ein Blech habe, muss die zweite Hälfte eh etwas warten, bis sie gebacken wird und ohne Kühlung habe ich Angst, dass sie zu sehr zerfließen. Auf jeden Fall sind die Cookies total lecker Ich werde sie immer wieder mal machen, wenn wir Lust auf Schokolade haben oder Kakao weg muss

  13. Hille

    17. August 2021 at 15:44

    5 stars
    Beim ersten Versuch schon super gelungen und sie haben fast besser geschmeckt als das Original.
    Vielen Dank!!!

Rezept bewerten oder kommentieren

Rezept Bewertung