Rüblikuchen mit Frischkäse Glasur

Schon lange wollte ich mal einen Rüblikuchen, oder auch Karottenkuchen, ausprobieren. Jetzt habe ich es endlich geschafft und habe mit meinem Erstversuch so einiges an Lernerfahrung gesammelt. Typisch für einen Rüblikuchen sind ja die Karottenstückchen im Kuchen. Ich habe ja davor einige Rezepte verglichen und in allen war die Rede von geriebenen Möhren. Aber wo kommen dann die Stückchen her?  Meine Möhren waren also auch gerieben und es sind wie man sieht keine Stücke im Kuchen. Deshalb empfehle ich euch, es gibt in der Frischetheke fast jeden Supermarktes Karottenstifte. Wenn ihr die noch etwas kleiner hackt, habt ihr kleine Stücke im Rüblikuchen. Probiert es aus. Ich hatte außerdem etwas zu wenig Teig. Das Rezept unten ist schon angepasst 🙂 Bei euch wird der Kuchen dicker und typischer. Das Rezept ist sehr saftig mit Frischkäse. Das ist mir ja immer sehr wichtig. Deshalb absolute Geschmacks- und Backempfehlung! Auch für Backneulinge super geeignet, da das Rezept sehr einfach ist und schnell geht

Wenn ihr das Rezept zu Ostern machen wollt, kann ich euch passend dazu auch dieses Osterlamm Rezept empfehlen.

Rüblikuchen

Rüblikuchen mit Frischkäse Glasur

Ein einfacher und saftiger Rüblikuchen oder Karottenkuchen mit Frischkäse. Meine EMpfehlung für Ostern.
Zubereitungszeit 50 Min.
Backzeit 35 Min.
Arbeitszeit 15 Min.
Gericht Kuchen, Nachspeise
Land & Region Deutsch
Portionen 10 Stücke
Kalorien 326 kcal

Equipment

  • 22 cm Springform

Zutaten
  

Für den Teig:

  • 250 g Karottenstifte
  • 170 g Zucker
  • 3 Eier
  • 250 ml Mazola Keimöl
  • 1 TL Zimt
  • Messerspitze Nelken
  • 130 g gemahlene Mandeln
  • 170 g Mehl
  • 2 TL Backpulver

Für die Glasur:

  • 200 g Philadelphia
  • Spritzer Zitronensaft
  • 70 g Puderzucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker

Anleitungen
 

  • Karottenstifte grob hacken.
  • Zucker, Eier, Zimt, Nelken und Öl mischen.
  • Karottenstückchen und Mandeln hinzufügen.
  • Jetzt Mehl und Backpulver hinzugeben (Ich sag ja es geht ganz schnell).
  • Nun den Kuchen in eine mit Backpapier ausgelegte 22er Springform geben und bei 180 Grad Ober-/Unterhitze ca. 35 Minuten backen.
  • Anschließend herausholen und den Kuchen abkühlen lassen.
  • Jetzt bereiten wir die Glasur vor. Dazu Philadelphia mit einem Spritzer Zitronensaft glattrührend und den Vanillezucker und den Puderzucker dazu streuen. Glattrühren bis alles schön vermengt ist.
  • Dann mit einer kleinen Winkelpalette oder einem Messer auf den Rüblikuchen streichen.
  • Jetzt nur noch den saftigen Kuchen genießen.
  • Wenn dir das Rezept gefallen hat, hinterlasse mir gerne eine Bewertung weiter unten auf dieser Seite. Einfach die Sterne anklicken, etwas schreiben und auf "Abschicken" klicken.

Notizen

Was sagst du zu diesem Rezept? Ich würde mich sehr freuen, wenn du das Rezept weiter unten bewertest. Sollte es dir nicht so gut gefallen haben oder solltest du Fragen haben, freue ich mich auch sehr über Anregungen und Kritik. Einfach die Sterne anklicken, etwas schreiben und auf “Abschicken” klicken.
Keyword Frischkäse, Karottenkuchen, Ostern, Rüblikuchen

1 Bewertung

  1. Bananenbrot, süß oder naturell - Backe Backe Kuchen

    11. April 2018 at 14:54

    […] hab euch ja neulich mein Rüblikuchen Rezept gezeigt. Ich bin im Moment etwas auf dem gesunden bzw Naturpfad. Deshalb will ich heute mal […]

Rezept bewerten oder kommentieren