Käsekuchen ohne Boden – Oma’s schnellstes Rezept

Neulich habe ich euch ja das Eierlikörkuchen Rezept meiner Oma gezeigt. Heute möchte ich gleich mit einem weiteren Lieblingsrezept meiner Oma weiter machen. Sie zaubert nämlich auch regelmäßig einen Käsekuchen ohne Boden. Er ist kinderleicht, super schnell gemacht und schmeckt hervorragend. Meiner Oma kann der Kuchen immer gar nicht braun genug werden, deshalb lässt sie ihn etwa 10 Minuten länger im Ofen. Wer ihn etwas heller mag, kann ihn auch schon 10 Minuten eher rausholen. Am Besten schmeckt der Käsekuchen nach einem Tag. Tipp ist also auf jeden Fall ihn am Vortag zu backen.

Zutaten für einen 28 cm Käsekuchen

  • 1 kg Magerquark
  • 375 g Zucker
  • 125 g Butter
  • 5 Eier
  • 1 Backpulver
  • 2 Päckchen Vanillezucker
  • 1 Päckchen Puddingpulver
  • 2 EL Griess

Zubereitung

  1. Zuerst den Ofen auf 180 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen
  2. Eine 28 cm Springform mit Butter einfetten und anschließend mit Semmelbrösel bestäuben
  3. Alle Zutaten in eine Schüssel geben und verrühren
  4. Den Teig in die Form füllen und 1 h Backen. Nach der Hälfte der Backzeit den Kuchen drehen
  5. Am Ende den Ofen abschalten und die Ofentüre leicht öffnen. Nach 10 Minuten die Tür ganz öffnen und nach weiteren 10 Minuten herausholen. SO fällt er nicht ganz so extrem zusammen.
  6. Kurz auskühlen lassen und anschließen die Form lösen.
  7. Fertig 🙂

Leave a Reply