Eierlikörkuchen – Oma’s Spezialrezept

Ich habe euch ja schon einige Rezepte meiner Oma gezeigt, wie dieses Zwetschgendatschi Rezept hier, aber heute kommt ihre Spezialität. Der Kuchen, für den meine Oma bekannt ist, ist der Eierlikörkuchen. Nicht nur weil er einfach super nach Eierlikör schmeckt, sondern weil er zu dem super fluffig und locker ist. Ihr könnt den Kuchen, wie meine Oma, einfach nach dem Backen mit Puderzucker bestäuben. Oder ihr rührt etwas Puderzucker mit Eierlikör an und gießt es für einen intensiveren Geschmack über den Kuchen. Das ist mein Spezialtipp für alle Glasur-Fans 😉

Zutaten für einen Eierlikörkuchen

  • 250 ml Eierlikör
  • 250 ml Sonnenblumenöl
  • 5 Eier
  • 250 g Puderzucker
  • 130 g Kartoffelmehl
  • 130 g Mehl
  • 1 Päckchen Backpulver
  • etwas Puderzucker zum Bestäuben

Zubereitung

  1. Den Backofen auf 180 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen.
  2. Eierlikör, Öl, Eier und Puderzucker cremig rühren. („Nene, tu noch bissl rühren damit’s schön cremig wird“)
  3. Die beiden Mehlsorten, und das Backpulver mischen und zur Masse hinzugeben. Weiterführen bis alles vermengt ist.
  4. Nun einen Gugelhupfform einfetten und mit Semmelbrösel bedecken. So lässt sich der Kuchen nach dem backen leicht aus der Form lösen
  5. Den Teig in die Form gießen und ca. eine Stunde backen. Nach der Hälfte der Zeit den Kuchen drehen.
  6. Sobald die Zeit um ist Backofen ausschalten und die Türe öffnen. 15 Minuten so auskühlen lassen und anschließen herausnehmen.
  7. Nach 10 Minuten den Kuchen aus der Form lösen und mit Puderzucker bestäuben.
  8. Fertig 🙂

1 Comment

  1. Käsekuchen ohne Boden - Oma's schnellstes Rezept - Backe Backe Kuchen

    13. April 2019 at 21:46

    […] habe ich euch ja das Eierlikörkuchen Rezept meiner Oma gezeigt. Heute möchte ich gleich mit einem weiteren Lieblingsrezept meiner Oma weiter […]

Leave a Reply