Zimtsterne – wie sie gelingen

Habt ihr auch schon von Freunden und Bekannten gehört, dass Zimtsterne zu hart werden beim backen? Da mir das jetzt schon sehr viele Leute erzählt haben, dachte ich jetzt, ich probiere es mal selber aus. Zimtsterne können tatsächlich anstrengend sein, wenn man versucht sie selbst zu machen. Ich mache meine Zimtsterne mit Mandeln, die gemahlen als Mehl fungieren. Damit brauchen wir für dieses Rezept kein Mehl. Zimtsterne sind auf jeden Fall keines der schnellen Rezepte. Der Teig ist klebrig und wenn man sie zu lange backt, wird die Glasur auch noch gelb (jaja ich gebe es ja zu, mir ist es passiert 🙂 ) Ich kann euch jetzt aus Erfahrung aber sagen, wie man die Zimtsterne weich bekommt, sodass sie wie vom Bäcker schmecken. Ich zeige euch wie man mit Zimtstern-Teig gut umgeht und das Backen stressfrei funktioniert. Die richtige Backzeit habe ich nun auch herausgefunden. Innen schön weich und außen knusprig. Perfekt. Plant aber dennoch ca. 1 1/2 bis 2 Stunden dafür ein (inklusive Backzeit). Wer noch mehr Plätzchen backen möchte, sollte sich auch mal das Kaffeehäuserl Rezept meiner Oma anschauen.

Was kann bei Zimtsterne schief gehen?

Der Teig ist total klebrig, was kann ich tun? Wenn ihr die Sterne nicht ausgestochen aufs Blech bekommt, stimmt der Teig nicht. Um das zu beheben fügt am Besten Mandeln und Puderzucker hinzu bis ihr das Gefühl bekommt, dass der Teig verarbeitet werden kann.

Die Glasur wird nicht flüssig, sondern bröckelig, wie kann ich das retten? Hier hilft leider alles nichts mehr und ihr müsst neu anfangen. Das Eiweiß ganz steif schlagen und wirklich unter permanentem rühren ganz langsam den Puderzucker hinzufügen. Am besten in einzelnen Schritten.

Zimtsterne und wie sie gelingen

Zimtsterne

Rezept für Zimtsterne mit Mandeln wie vom Bäcker. Herrlich weich und zimtig. Perfekt für die Weihnachtszeit.
Zubereitungszeit 1 Std. 12 Min.
Backzeit 12 Min.
Arbeitszeit 1 Std.
Gericht Gebäck, Nachspeise, Plätzchen
Land & Region Deutsch
Portionen 2 Bleche
Kalorien 68 kcal

Equipment

  • Backblech
  • Stern Ausstecher

Zutaten
  

  • 500 g gemahlene Mandeln
  • 300 g Puderzucker
  • 2 TL Zimt
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 2 Eiweiße
  • 2 EL Rum
  • 1 Eiweiß
  • 125 g Puderzucker

Anleitungen
 

  • Die Mandeln, den Puderzucker, Zimt und den Vanillezucker mischen.
  • Eiweiß und Rum hinzufügen und mit dem Knethaken verkneten.
  • Nun deckt ihr ein Blech mit Backpapier ein und bereitet noch 2 andere Backpapiere zum ausrollen vor. Nudelholz und einen Sternausstecher braucht ihr auch.
  • Nun wird der Teig ausgerollt. Da der Teig sehr klebt, Habe ich einen Tipp für euch wie es trotzdem einfach klappt ihn auszurollen. Dazu ein Backpapier auf den Tisch legen und den Teig darauf legen. Das zweite Backpapier legt ihr auf den Teig sodass dieser im Backpapier Sandwich liegt. Nun könnt ihr mit dem Nudelholz den Teig ausrollen. Dabei den Teig ca. 1 cm dick ausrollen. Lieber im Zweifel etwas dünner als dicker ist mein Tipp.
  • Mit dem Stern Ausstechen nun Sterne ausstechen und den Ausstechen dabei immer wieder in Puderzucker tauchen. Mit einem gezuckerten Messer die Sterne vorsichtig auf das Backblech legen.
  • Den Backofen auf 150 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen
  • Nun das Eiweiß steif schlagen und danach den Puderzucker hinzufügen. Hier ist besonders wichtig, dass ihr den Puderzucker wirklich ganz langsam hinzufügt und das Eiweiß weiter rührt. Immer unter ständigem rühren hinzufügen. Sonst wird die Glasur nicht flüssig, sondern bröckelig.
  • Mit einem Pinsel streicht ihr nun die Sterne mit dem Guss ein.
  • Die Sterne kommen nun für 12 Minuten auf die unterste Schiene im Backofen.
  • Wenn dir das Rezept gefallen hat, hinterlasse mir gerne eine Bewertung weiter unten auf dieser Seite.

Notizen

Was sagst du zu diesem Rezept? Ich würde mich sehr freuen, wenn du das Rezept weiter unten bewertest. Sollte es dir nicht so gut gefallen haben oder solltest du Fragen haben, freue ich mich auch sehr über Anregungen und Kritik. 
Keyword Plätzchen, Zimtsterne

Rezept bewerten oder kommentieren