Himbeerparfait mit weißer Schokolade

An den doch so heißen Sommertagen hat man immer mehr Lust auf eine erfrischende Abkühlung. Klar sind Kuchen natürlich zu jeder Jahreszeit lecker, aber manchmal will man doch etwas Lockeres und Kaltes. Ich hadere seit langem damit eine Eismaschine zu kaufen, habe mich aber noch nicht ganz geschlagen gegeben im Versuch auch ohne abkühlende Erfrischungen zu kreieren. So bin ich dieses Mal über Parfait gestolpert. Deshalb habe ich heute ein Himbeerparfait mit weißer Schokolade und Pistazien für euch. Halbgefrorenes, das man in einer Kastenform zubereiten kann ganz ohne Maschine. Ich kann es euch wirklich empfehlen, da es nicht schwer und schnell geht. Wer keine Himbeeren mag, kann dieses Rezept auch mit jedem beliebigem anderem Obst ersetzen. Nehmt euer Lieblingsobst, stellt euch 15 Minuten in die Küche und dann wartet 12 Stunden und lasst den Tiefkühler für euch arbeiten. Und fertig ist euer Himbeerparfait mit weißer Schokolade. Damit habt ihr eine tolle, selbstgemachte Erfrischung. Beeindruckt auch Gäste als tolles Dessert. Und wer, lieber nach einer leichteren Abkühlung Ausschau hält, der sollte sich mal mein Rezept für Eis am Stiel und Eistee anschauen.

Himbeerparfait mit weißer Schokolade und Pistazien

Himbeerparfait mit weißer Schokolade und Pistazien

Parfait mit weißer Schokolade, Joghurt, Himbeeren und Pistazien. Eis ohne Eismaschine ganz leicht selber gemacht zur Erfrischung an heißen Sommertagen.
Zubereitungszeit 12 Stdn. 30 Min.
Kühlzeit 12 Stdn.
Arbeitszeit 30 Min.
Gericht Nachspeise
Land & Region Deutsch, Französisch
Portionen 12 Portionen
Kalorien 218 kcal

Equipment

  • Pürierstab
  • Kastenform

Zutaten
  

  • 3 Eigelb
  • 65 g Zucker
  • 160 g Weiße Schokolade
  • 200 g Joghurt
  • 200 g Schlagsahne
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 350 g Himbeeren
  • 25 g gehackte Pistazien
  • etwas Weiße Schokolade für die Deko

Anleitungen
 

  • Ein paar ganze Himbeeren zur Seite legen und den Rest mit einem Pürierstab pürieren.
  • Himbeerpüree durch ein Sieb passieren.
  • Eigelbe mit Zucker über einem heißen Wasserbad schaumig schlagen. Danach kurz beiseite stellen.
  • Auch die Schokolade über dem Wasserbad schmelzen.
  • Sahne mit Vanillezucker steif schlagen.
  • Nun den Joghurt unter die Eigelbmasse heben.
  • Als nächstes heben wir die Schokolade unter die Eimasse.
  • Sahne ebenfalls unterheben und das Himbeerpüree untermischen.
  • Eine Kastenform mit Frischhaltefolie auskleiden.
  • Die Masse nun in die Form füllen und die übrig gelassenen Himbeeren in die Masse drücken und mit einer Frischhaltefolie bedecken.
  • Die Form muss nun 12 Stunden in den Tiefkühler.
  • Nach dieser Zeit die Form aus den Tiefkühler nehmen, die Folie vorsichtig entfernen und aus der Form lösen. Kurz antauen lassen und anschließend Scheiben schneiden und einzeln auf den Teller legen.
  • Die Schokolade schmelzen und in eine Squeezeflasche oder in einen Spritzbeutel füllen. Vom Spritzbeutel eine kleine Ecke abschneiden und in Zickzack-Bewegung über die Parfaitscheiben gießen.
  • Zum Schluss die Pistazien drüberstreuen.
  • Wenn dir das Rezept gefallen hat, hinterlasse mir gerne eine Bewertung weiter unten auf dieser Seite. Einfach die Sterne anklicken, etwas schreiben und auf "Abschicken" klicken.

Notizen

Was sagst du zu diesem Rezept? Ich würde mich sehr freuen, wenn du das Rezept weiter unten bewertest. Sollte es dir nicht so gut gefallen haben oder solltest du Fragen haben, freue ich mich auch sehr über Anregungen und Kritik. Einfach die Sterne anklicken, etwas schreiben und auf “Abschicken” klicken.
Keyword Eis, HImbeeren, Parfait, Sachertorte weiße Schokolade

Rezept bewerten oder kommentieren

Rezept Bewertung