Ruderboot Torte – Himbeer mit Rosen-Buttercreme

Ich habe heute mal wieder eine Fondant Torte für euch. Mein Stiefvater hatte am Wochenende seinen 60. Geburtstag. Er ist begeisterter Rennruderboot Fahrer. Deswegen bekam er eine Ruderboot Torte. Ich wollte die frische der Natur auch im inneren der Torte aufgreifen und habe mich für ein Himbeergelee und eine Rosen Buttercreme mit weißer Schokolade entschieden. Bei der Buttercreme müsst ihr bisschen aufpassen, damit die Buttercreme auch wirklich nach Rose schmeckt. Dazu ausreichend Rosenwasser zur Buttercreme geben. Ansonsten lasst eurer Kreativität freien Lauf beim verzieren der Torte. Wenn ihr nicht genau wisst, wo ihr den Fondant herbekommt, ich bestelle immer bei Pati. Super schnell (2 Tage Lieferzeit) und günstig. Wenn ihr erstmal eine etwas einfachere Fondant-Torte machen wollt, empfehle ich euch meine Blümchen-Torte.

Rudertorte
Rudertorte
Rudertorte

Ruderboot Torte – Himbeertorte mit weißer Rosen-Buttercreme

Fondanttorte gefüllt mit einem Biskuit, Himbeergelee und einer Rosen-Buttercreme. Das Motiv zeigt einen Ruderer auf dem See, passend zum Geburtstag.
Zubereitungszeit 6 Stdn.
Arbeitszeit 4 Stdn.
Gericht torte
Land & Region Deutsch
Portionen 14 Stück
Kalorien 455 kcal

Equipment

  • 28 cm Springform

Zutaten
  

Für den Biskuit

  • 6 Eier
  • 1 Prise Salz
  • 200 g Zucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 280 g Mehl
  • 1/2 Päckchen Backpulver

Für die Buttercreme

  • 300 g Weiße Schokolade
  • 400 g Butter
  • 8 EL Sahne
  • 80 g Puderzucker
  • 8 EL Rosenwasser
  • Grüne Puder-Lebensmittelfarbe

Für das Himbeergelee

  • 700 g Himbeeren geht auch gefroren
  • 15 g Agar Agar
  • 30 g Zucker
  • 200 g Himbeer-Marmelade

Fondant zum Verzieren

  • 200 g Babyblau Fondant
  • 200 g Blauer Fondant
  • 200 g Türkisener Fondant
  • 200 g Brauner Fondant
  • 200 g Grüner Fondant
  • 50 g Hautfarbener Fondant
  • 20 g Grauer Fondant
  • 50 g Weißer Fondant
  • 20 g Schwarzer Fondant

Anleitungen
 

Zubereitung des Biskuits

  • Alle Eier in eine Schüssel geben mit der Prise Salz.
  • Die Eier bei höchster Stufe kurz 1 min aufschlagen. Anschließend den Zucker und Vanillezucker hinzugeben und für ca. 12 Minuten weiter aufschlagen bei mittlerer Stufe.
  • Wenn die Eier fertig sind wird noch Mehl und Backpulver vorsichtig untergehoben.
  • Nun legt ihr wieder den Boden einer Springform aus und füllt den Teig hinein. Der Rand der Springform wird nicht eingefettet, damit der Teig schön am Rand hochklettern kann.
  • Der Biskuit wird nun bei 180 Grad Ober-/Unterhitze ca. 30 min gebacken.
  • Danach auskühlen lassen.
  • kleiner Tipp: Wenn ihr den Boden schon ein paar Tage vor Verzehr macht, tränkt ihn mit etwas Fruchtsaft. Dann bleibt er schön saftig.

Zubereitung des Himbeergelees

  • Die Himbeeren waschen oder auftauen.
  • Alle Himbeeren mit einem Pürierstab grob pürieren und mit dem Zucker in einen Topf geben. Alles etwas einkochen lassen.
  • Danach das Agar Agar hinzugeben und kurz aufkochen.
  • Den Boden einer Springform mit Frischhaltefolie auskleiden und das Püree hineinfüllen.
  • In den Kühlschrank geben und ca. 4 h kalt werden lassen.

Zubereitung der Rosen-Buttercreme

  • Die Schokolade mit der Sahne über dem Wasserbad schmelzen
  • Die Eier kurz luftig aufschlagen und dann den Puderzucker hinzuführen bis alles weiß wird.
  • Dann unter rühren die Schokolade und das Rosenwasser zu der Eiermasse geben und kurz zusammenrühren bis die Masse sich verbunden hat.
  • Nun in den Kühlschrank geben (aber nicht zu lange) bis die Masse fester wird.

Zusammensetzen der Torte

  • Den Biskuitboden in 3 Teile schneiden.
  • Auf den unteren Teil die Hälfte der Marmelade streichen und die Himbeerschicht darauf legen.
  • Auf die Himbeerschicht die restliche Marmelade geben und den zweiten Boden darauf legen.
  • Nun wird 1/3 der Buttercreme auf dem Boden verteilt und der letzte Boden darauf gelegt.
  • mit der Hälfte der restlichen Buttercreme nun die Torte umstreichen. Also den Deckel und den Rand einmal komplett eindecken. Mit einer Winkelpalette immer schön grade streichen.
  • Nun kommt die Torte so für ca. zwei Stunden in den Kühlschrank.
  • Anschließend den blauen, türkisenen und babyblauen Fondant Zusammenkneten. Dazu die einzelnen Farben zur Rolle rollen und in sich zusammendrehen und anschließend verkneten. Nicht zu fest, sodass die Farben sich noch nicht ganz verbinden.
  • Ausrollen und den Fondant vorsichtig auf die Torte legen.
  • Die Ränder glatt streichen und unten am Rand überschüssigen Fondant abschneiden.
  • Die restliche Buttercreme grün einfärben.
  • In eine Gras-Lochtülle geben und einen Teil der Torte damit bespritzen.
  • Bei der restlichen Verzierung lasst eurer Kreativität freien Lauf 🙂
  • Wenn dir das Rezept gefallen hat, hinterlasse mir gerne eine Bewertung weiter unten auf dieser Seite.

Notizen

Was sagst du zu diesem Rezept? Ich würde mich sehr freuen, wenn du das Rezept weiter unten bewertest. Sollte es dir nicht so gut gefallen haben oder solltest du Fragen haben, freue ich mich auch sehr über Anregungen und Kritik. 
Keyword Fondanttorte, HImbeergelee, Rosenbuttercreme, Ruderboottorte
Ruderboot Torte
Ruderboot Torte

Rezept bewerten oder kommentieren