Zitronenkuchen, fluffig und locker

Im Moment ist es ja grade ziemlich heiß draußen, deshalb ist grade weniger Kuchen, sondern mehr Eis Zeit 🙂 Doch was man bei so einem tollen Wetter wirklich toll machen kann ist Picknick. Und dazu habe ich den perfekten Kuchen für euch, einen super flufüigen Zitronenkuchen. Die Eier werden einzeln aufgeschlagen und dazu kommt noch cremiger Joghurt, die dem Kuchen die Leichtigkeit verleihen. Geht sehr schnell, ca. 10 Minuten und schmeckt wirklich super.

 

Zutaten für einen Guglhupf:

  • 200 g Butter
  • 250 g Zucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • Zitronenschalen von 2 großen Zitronen
  • 1 EL Zitronensaft
  • 5 Eier
  • 250 g Joghurt
  • 350 g Mehl
  • 1 Päckchen Backpulver
  • 250 g Puderzucker
  • Saft von 1 Zitrone

 

Zubereitung des Zitronenkuchen

Ofen auf 180 Grad Ober-/Unterhitze vorwärmen. Butter, Zucker, Vanillezucker, Zitronenschalen und -saft zusammenrühren. Die Eier trennen und die Eidotter einzeln dazu geben. Nun Backpulver und Mehl mischen und abwechselnd mit dem Joghurt zur Masse rühren. Als letztes wird noch das Eiweiß steifgeschlagen und zur Masse hinzugegeben. Die Guglhupf Form einfetten und den Teig hineingeben. Ca 55 Minuten im Ofen backen. Sobald die Zeit abgelaufen ist den Kuchen herausholen und abkühlen lassen.

Als letztes bereiten wir die Glasur zu. Dazu Puderzucker nach und nach mit Zitronensaft vermengen. Hier müsst ihr ganz vorsichtig sein. Die Glasur soll noch sehr fest sein, damit die Glasur möglichst nicht durchsichtig wird. Dazu wirklich immer nur bisschen Zitronensaft zum Puderzucker geben, umrühren und entscheiden, ob noch Flüssigkeit fehlt.

Fertig ist der fluffig Zitronenkuchen!

Leave a Reply