Nussecken mit dicker Nussschicht

Neulich war ich auf Dienstreise im Allgäu unterwegs. Dabei bin ich in Oberstaufen auf ein kleines Café gestoßen, dass herrlichen Kuchen hatte. Dabei ist mir eines ganz besonders in Erinnerung geblieben, Nussecken. Aber nicht die klassischen, die man bei jedem Bäcker bekommt. Sondern wirklich leckere mit richtig dicker Nussschicht. Ich habe ein Rezept hier ausprobiert um dem möglichst Nahe zu kommen und habe gemerkt, dass die Nussschicht zu dünn ist. Ich habe das Rezept angepasst, damit die Schicht stimmt. Also nicht vom Foto irritieren lassen. Die Nussecken sind Herrlich geworden. Deshalb probiert das Rezept unbedingt aus. Und wenn jemand mal in Oberstaufen sein sollte. Unbedingt ins Blaue Haus Café gehen!

 

Zutaten für ein Backblech:

  • Für den Teig:
    • 130 g Zucker
    • 130 g Butter
    • 2 Eier
    • 300 g Mehl
    • 1 TL Backpulver

 

  • Für die Nussmischung:
    • 1 Glas Aprikosenmarmelade
    • 300 g Butter
    • 200 g Zucker
    • 100 g brauner Zucker
    • 300 g gemahlene Haselnüsse
    • 300 g gemahlene Mandeln
    • 100 g Zartbitterkuvertüre

 

Zubereitung der Nussecken:

Zuerst das Backblech mit einem Backpapier auslegen und den Ofen auf 180 grad Ober-/Unterhitze vorheizen. Dann alle Zutaten für den Teig verkneten und anschließend auf dem Backblech verteilen. Auf den Teig kommt nun die Aprikosenkonfitüre. Gleichmäßig darauf verteilen. Nun die Butter und den gesamten Zucker in einem Topf erhitzen bis sich der Zucker gelöst hat und die Butter geschmolzen ist. Jetzt die Nüsse zu der Butter-Zucker-Masse geben. Diese Mischung wird nun auf die Teig gegeben und gleichmäßig verteilt. Jetzt ca. 20Minuten backen. AUs dem Ofen nehmen und abkühlen lassen. Anschließend den Kuchen 2 mal längs durchschneiden und dann in die andere Vierecke daraus schneiden. Diese Vierecke werden nun Diagonal noch einmal geschnitten. Die Kuvertüre in einem Wasserbad schmelzen. Ich hab die Glasur in eine Squeeze Falsch gefühlt und über die Nussecken gesprenkelt. Ihr könnt aber auch einfach die Ecken der Nussecken eintauchen. Dann benötigt ihr vielleicht etwas mehr Kuvertüre. Fertig sind die Nussecken.

Leave a Reply