Florentiner Häufchen

Juhu, die Plätzchenzeit geht wieder los. Ihr kennt bestimmt noch mein Lieblings Plätzchen Rezept vom letzten Jahr? Genau, Oma’s Kolatschen. Heute probiere ich mal etwas neues aus. Ich habe auf meiner letzten Reise etwas ganz tolles probiert. Florentiner, aber viel größer und geformt als Häufchen. Die waren lecker, sag ich euch. Ich versuche sie nun hier an dieser Stelle nachzubacken. Das Rezept ist gelungen. Als Kuvertüre könnt ihr nehmen, welche ihr wollt. Schmeckt alles toll. Probiert es auch!

 

Zutaten für ca. 10 Florentiner Häufchen

  • 100 g Zucker
  • 50 g Butter
  • 50 g Honig
  • 120 g Sahne
  • 200 g Mandelblättchen
  • 50 g Citronat
  • 50 g Orangeat
  • 100 g Kuvertüre (nach eurem belieben)
  • 10 Belegkirschen

Was ihr extra benötigt, um die Häufchen so schön zu formen ist eine Kugelform aus Silikon.

 

Zubereitung ca. 30 Minuten

  1. Backofen auf 180 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen.
  2. Den Zucker, die Butter und den Honig in einem Topf schmelzen. Danach die Sahne hinzufügen. Ca. 2 Minuten köcheln lassen. Danach Orangeat, Zitronat und die Mandelblättchen hinzugeben. Gut umrühren und danach ca. 5 Minuten kochen lassen.
  3. Danach die Silikonform mit der Masse befüllen (oder auf dem Backpapier Häufchen machen) und ca. 8 Minuten backen lassen.
  4. Die Florentiner nun aus dem Ofen nehmen und gut auskühlen lassen.
  5. Wenn die Florentiner richtig fest sind aus den Formen nehmen
  6. Die Kuvertüre über dem Wasserbad schmelzen und den Boden der Florentiner jeweils kurz darin tunken und auf einem Backpapier fest werden lassen. Die Belegkirschen mit einem kleinen Klecks Schokolade auf die Spitze der Florentiner setzen.

 

Leave a Reply