Die besten Macarons in Paris

Meinen ersten Blogartikel möchte ich einer Reise nach Paris widmen, denn damit fing alles an. Einmal die besten Macarons essen! Das war die Mission meiner ersten kulinarischen Reise. Somit habe ich mir als Aufgabe für Paris gesetzt, herauszufinden wie die besten schmecken und wo sie zu finden sind. Denn schließlich ist Paris die Ursprungsstadt des kleinen Edelgebäcks. Doch möchte ich euch nicht nur sagen, wo sie zu finden sind, sondern auch wie man die kleine Köstlichkeit zuhause Nachbacken kann.

Auf der Suche nach den besten Macarons

Vorabrecherche: Zwei Namen fielen bei meiner Recherche vorab immer wieder, Ladurée und Pierre Hermé! In zahlreichen Onlinebewertungen kann man zu beiden Herstellern die Bezeichnung „Die besten Macarons“ lesen. Schwierig also anhand von Bewertungen eine klare Präferenz auszumachen. Forscht man etwas tiefer in der Geschichte, findet man heraus, dass Ladurée sie zu dem gemacht hat was sie heute sind. Der Bekanntheitsgrad und die Beliebtheit, aber auch die Vielfältigkeit. Doch die Überraschung ist, dass kein geringerer als Pierre Hermé damals bei Ladurée gearbeitet hat und Initiator dessen war. Auch geschichtlich steht es also unentschieden. Es hilft also nur noch eins: der Geschmackstest.

Geschmackstest: Ladurée hat eher kompaktere, einfachere Cremefüllungen, während sich Pierre Hermé eher an weichere Cremefüllungen und verschiedene Geschmackskombinationen versucht. Und nachdem ich diese beiden und noch mehr getestet habe, kann ich eindeutig sagen, Pierre Hermes ist mein Sieger! Nie habe ich einen besseren gegessen. Eine echte Geschmacksexplosion. Und nicht nur das, es gibt noch viel mehr Leckereien, die man unbedingt versuchen sollte. Das beste: Bei jedem Kauf bekommt man etwas zum probieren dazu. Eine einzige Versuchung! Ich habe die Macarons noch bei einigen anderen probiert und kann sagen, dass Ladurée die zweitbesten hat. Aber leider dennoch weit hinter Pierre Hermes.

 Pierre Hermés Rezepte zum Nachbacken

Wie kann man diese tollen Macarons jetzt auch zuhause genießen? Pierre Hermé hat ein Backbuch eigens dafür herausgebracht mit original Rezepten. Ich habe mir dieses Buch natürlich sofort gekauft. Anfangs war ich etwas skeptisch, ein ganzes Buch für Macarons? Manche Rezepte sind auch sehr komplex und es ist manchmal eine Herausforderung die Zutaten herzubekommen. Aber es lohnt sich. Ich habe direkt die Rosen- und Bananen-Macarons gebacken. Absolut empfehlenswert und mein echter Backtipp! Zum Buch geht es hier.

Pierre Hermé Macarons
Pierre Hermé Macarons

Leave a Reply